Heineken könnte APB-Angebot nachbessern


Der niederländische Brauereikonzern Heineken will sich beim Kampf um die Mehrheit bei der asiatischen Brauerei Asia Pacific Breweries (ABP) nicht geschlagen geben. Die Niederländer erwägen Kreisen zufolge ein höheres Gebot für das 40-prozentige Paket des asiatischen Konzerns Fraser & Neave (F&N) zu erhöhen, um trotz eines Gegengebots des thailändischen Unternehmens Kindest Place zu

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats