Heineken verkauft außerhalb Westeuropas mehr Bier


Außerhalb von Westeuropa profitiert der Brauereikonzern Heineken weiter von einer steigenden Nachfrage. Vor allem in Osteuropa, Afrika und dem Nahen Osten tranken die Konsumenten mehr Bier.
Insgesamt verkauften die Niederländer im ersten Quartal mit 35,9 Millionen Hektolitern 6,2 Prozent mehr Bier als im Vorjahr, wie der Konzern am Mittwoch in Amsterdam mitteilte. Zu- und Verkäufe von Brauereie

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats