Henkel kann sein strammes Wachstumstempo gut halten


Der Henkel-Konzern will in diesem Jahr das Wachstumstempo von 2011 halten, dabei aber die Ebit-Marge noch einmal deutlich verbessern. Dazu sei der Konzern ausreichend fit. Denn dass Volatilität auf den Beschaffungsmärkten inzwischen Alltag ist, hatte Kasper Rorsted, CEO der Henkel AG & Co. KG aA, Düsseldorf, bereits bei Vorlage der Quartalszahlen im Herbst 2011 bekundet.
Jetzt ergänzte er anl

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats