IPO der Asiensparte AB InBev bekommt weniger als gedacht


Der weltgrößte Bierbrauer AB InBev wird beim Börsengang seines Asiengeschäfts in Hongkong weniger einnehmen als erhofft. Für die Aktien der Budweiser Brewing Company APAC kann AB InBev bei Investoren nur den Preis am unteren Rand seiner Preisspanne durchsetzen.
Insgesamt wird AB InBev 1,45 Milliarden Aktien für 27 Hongkong-Dollar (3,13 Euro) verkaufen, teilte der Bier

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats