Ikea geht in die Fußgängerzone


Die Möbelkette Ikea baut erstmals ein Kaufhaus in einer deutschen Innenstadt. Fast drei Jahre nach einem Bürgerentscheid über das umstrittene Projekt begann am Montag (19.11.) offiziell der Bau der neuen Filiale in einer Fußgängerzone in Hamburg-Altona.
In der kommenden Woche sollen nach Angaben des Unternehmens dann die Bagger anrollen. Die Grundsteinlegung für das siebenstöckigen Gebäude ist

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats