Imperial Tobacco legt vor allem in Schwellenländern zu


Der britische Zigarettenhersteller Imperial Tobacco Group plc hat in den Monaten Oktober 2010 bis März 2011 seine Umsätze in allen Segmenten steigern können. Dies sei vor allem auf wachsende Märkte in den Schwellenländern außerhalb der EU zurückzuführen, gab der Konzern bekannt.
Der Nettoerlös stieg um drei Prozent auf 3,289 Mrd. GBP, der Gewinn pro Aktie um sieben Prozent auf 88,4 GBP. Der Brut

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats