Alba will Interseroh enger an sich binden


Das Berliner Recycling-Unternehmen Alba will den Rohstoffhändler Interseroh enger an sich binden. Zu diesem Zweck soll mit der börsennotierten Kölner Aktiengesellschaft ein Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag abgeschlossen werden, teilte Alba in Berlin mit.
Die Alba-Finanztochter Isabell ist seit 2006 Großaktionärin und seit Januar 2009 mit 75 Prozent Aktienanteil Mehrheitseigentümerin

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats