Johnson & Johnson durch Rückrufe belastet


Der durch zahlreiche Medikamentenrückrufe in die Schlagzeilen geratene US-Konzern Johnson & Johnson hat im dritten Quartal weniger Umsatz erzielt. Weltweit sanken die Erlöse um 0,7 Prozent auf 15 Mrd. US-Dollar (10,9 Mrd. Euro), wie der Hersteller von Pharmazeutika, Medizintechnik und Konsumgütern am Dienstag mitteilte. Die Rückrufaktionen in diesem Jahr hätten einen "deutlichen Einfluss

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats