Japan-Importe ohne radioaktive Belastung


In Hamburg kontrollierte Lebensmittel aus Japan waren bisher nicht radioaktiv belastet. Die Messergebnisse bei Tee, Sojaprodukten und Meeresfrüchten seien alle unauffällig und lägen weit unter den zugelassenen Höchstwerten, erklärte Verbraucherschutzsenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) am Freitag.
Im Institut für Hygiene und Umwelt, der Hamburger Landesmessstelle für Radioaktivität, wurden

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats