Johnson & Johnson verbucht Gewinnrückgang


Der US-Konsumgüter- und Medizintechnikkonzern Johnson & Johnson hat im vergangenen Jahr deutlich weniger verdient. Gründe sind unter anderem ein Rückruf fehlerhafter Hüftimplantate und Kosten im Zusammenhang mit der Übernahme des Schweizer Medizintechnikunternehmens Synthes. Der Überschuss sei 2011 um fast 28 Prozent auf 9,7 Mrd. US-Dollar (7,5 Mrd Euro) gesunken, teilte Johnson & J

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats