Preisvergleiche sorgen für Ärger


Wal-Mart verletzt zunehmend die Spielregeln für Preisvergleiche. Wie die Wettbewerbszentrale in Bad Homburg feststellt, ist das aktuelle Urteil des Landgerichts Memmingen, in dem die Kaes GmbH mit Sitz in Mauerstetten einen Sieg gegen den Goliath errungen hat, kein Einzelfall. Auch in Ravensburg und Wuppertal wurde gerichtlich festgestellt, dass Wal-Mart unzulässige Preisvergleiche betreibt. Wie Kaes-Inhaber Horst Hermann gegenüber der LZ betont, entsprach die Behauptung "Bester Preis vor Ort" auch im Memminger Wal-Mart-Haus nicht der Wahrheit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats