Kartellamt verhängt Geldbuße gegen Reckitt Benckiser


Das Bundeskartellamt hat gegen die Reckitt Benckiser Deutschland GmbH sowie gegen deren verantwortlichen Mitarbeiter in zwei Verfahren Bußgelder in Höhe von rund 24 Mio. Euro verhängt. Dem Unternehmen wird vorgeworfen illegale Preisabsprachen über Maschinengeschirrspülmittel getroffen zu haben.
Darüber hinaus hat Reckitt Benckiser sich bei regelmäßig stattfindenden Treffen mit verschiedenen Mar

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats