Kimberly-Clark streicht Stellen in Europa


Der US-Konsumgüterkonzern Kimberly-Clark will in Europa sein Geschäft mit Windeln (Huggies) aufgeben. Geplant ist in diesem Zusammenhang die Schließung von fünf Produktionsstätten. Dabei sollen bis zu 1500 Stellen nach Auskunft des Unternehmens gestrichen werden. Der Abbau sei Teil einer Restrukturierung mit der Zielmaßgabe, sich auf die Wachstumsmärkte zu konzentrieren.
Kimberly-Clark zählt zu

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats