Vor allem schlechte Geschäfte in Frankreich


Nach einem schwierigen ersten Halbjahr hat Europas größter Baumarktbetreiber Kingfisher vor allem wegen schleppender Geschäfte auf dem wichtigen französischen Markt auch im dritten Quartal weniger umgesetzt. In den dreizehn Wochen bis zum 27. Oktober sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,9 Prozent auf 2,7 Milliarden Pfund (rund 3,3 Mrd. Euro) gesunken, wie das Unternehmen am

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats