Kingfisher setzt auf Eigenmarken


Mit dem Fokus auf starke Eigenmarken hat sich die britische Baumarktkette Kingfisher im abgelaufenen Geschäftsjahr (bis Ende Januar) gut geschlagen. Der bereinigte Vorsteuergewinn sei nach vorläufigen Berechnungen um etwa 20 Prozent gestiegen und treffe die Analystenprognose von 799 Mio. GBP (956 Mio. Euro), teilte der größte europäische Baumarktbetreiber in London mit.
Der Umsatz auf bereinigter

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats