Konzernstrategie Rama hat bei Unilever schlechte Karten


Nach der vorerst gescheiterten Übernahmeofferte von Kraft Heinz steht Unilever-CEO Paul Polman unter Druck. Neben der Ausweitung von Sparprogrammen wird auch ein Verkauf der Fette-Sparte wahrscheinlicher.
Unilever steht vor weiteren tiefgreifenden Veränderungen. Nachdem sich der Konsumgüterriese bereits von der Olivenöl-Marke Bertolli sowie den Marken Palmin, Livio und Biskin g

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats