Preisdruck belastet Krabbenfischer


Der Markt für Nordseekrabben ist zusammengebrochen. Wie der Verband der Deutschen Kutter- und Küstenfischer Ende vergangener Woche berichtete, ist der Erzeugerpreis für Nordseekrabben auf 1,27 Euro pro kg gefallen. Mehr wollten die niederländischen Großhändler nicht zahlen.
In Holland gingen die Krabben tonnenweise in die Intervention und würden vernichtet. Die deutschen Fischer bereiteten sich

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats