Kraft Foods spaltet nordamerikanische Lebensmittelsparte ab


Aus dem US-Lebensmittelmulti Kraft Foods werden zwei unabhängige, börsennotierte Unternehmen: Der Konzern spaltet sein nordamerikanisches Lebensmittelgeschäft (Philadelphia, Oscar-Mayer-Wurstwaren oder Miracle-Whip) vom Snack-Business inklusive des internationalen Geschäfts ab.
Die beiden Konzernteile könnten alleine besser wachsen, begründete Konzernchefin Irene Rosenfeld den Schritt. Bei Kraf

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats