Positives Echo auf Splitpläne bei Kraft


LZnet. Überwiegend positiv werten Analysten und Kraft Foods-Manager die Entscheidung für eine Aufspaltung des Konsumgüterkonzerns in Nordamerika. Und wieder richtet sich der Blick auf Unilever, wo sich einige Investoren ebenfalls einen Split wünschen.
Die meisten Beobachter sind sich einig: "Dieser Schritt ist sinnvoll." Bis spätestens Ende 2012 will der zweitgrößte Nahrungsmittelkonzern der We

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats