Kraft spürt Auswirkungen der Cadbury-Übernahme


Der Lebensmittelkonzern Kraft muss immer noch die Übernahme des britischen Süßwarenherstellers Cadbury verdauen. Im Schlussquartal stieg zwar der Umsatz dank des Zukaufs um 30 Prozent auf 13,8 Mrd. USD (10,2 Mrd. Euro). Doch unterm Strich blieb nur ein Gewinn von 540 Mio. USD übrig. Das waren 24 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.
Grund waren im Wesentlichen die Kosten für die Eingliederun

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats