Kraft sucht Lösung im Streit mit Starbucks


Der amerikanische Konsumgüterkonzern Kraft Foods Inc will den Konflikt mit dem Kaffeehausunternehmen Starbucks Corp. durch ein Schiedsgerichtsverfahren lösen. Es geht um einen Vertrag aus dem Jahr 1998, nachdem Kraft verpackten Kaffee unter der Marke Starbucks über den Handel vertreibt.Damals wurde rund 50 Mio. US-Dollar (USD) umgesetzt. Inzwischen ist das Geschäft auf einen jährlichen Umsat

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats