LVMH: Kauft sich bei Hermes ein


Der französische Luxusgüterkonzern LVMH hat sich beim Branchenkollegen Hermes eingekauft. Wie LVMH bekannt gab, hält das Unternehmen 14,2 Prozent des Hermes-Aktienkapitals. Mittels Derivaten, die LVMH ebenfalls halte, solle der Anteil auf 17,2 Prozent gestockt werden.
Der Konzern sieht sich dabei als langfristiger Aktionär, LVMH habe nicht die Absicht, ein Übernahmeangebot vorzulegen oder die K

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats