Tendenz für Lebensmittel-Infektionen leicht steigend


LZ|NET. In Deutschland sind im vergangenen Jahr rund 200 000 Fälle von Lebensmittel-Infektionen gemeldet worden. «Die Tendenz ist leicht steigend», sagte der Präsident des Bundesinstituts für Risikobewertung, Prof. Andreas Hensel,während eines Hygienekongresses in Dortmund. Gründe seien unter anderem ein sinkendes Hygienebewusstsein in der Bevölkerung und die steigende Zahl von Lebensmittelimporten in immer größeren Margen, die von den Kontrolleuren nur mit Stichproben überprüft werden könnten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats