Lego streicht Stellen am Stammsitz


Der dänische Lego-Konzern will 380 Stellen an seinem Stammsitz Billund streichen und die Weiterverarbeitung seiner Bauklötze näher an die Abnehmerländer bringen. Das in den letzten Jahren mit Rekordgewinnen und zweistelligen Umsatzsteigerungen erfolgreiche Unternehmen kündigte die über zweieinhalb Jahre geplante Umstellung am Dienstag an.
Weiter hieß es, dass man die Weiterverarbeitung einschli

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats