Mahlzeiten-Lieferdienst Nestlé übernimmt Freshly ganz


Nestlé hat sich den US-amerikanischen Fertigessen-Lieferdienst Freshly komplett einverleibt. Derzeit verteilt Freshly mehr als 1 Million Mahlzeiten pro Woche.
Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé baut seine Präsenz in den USA weiter aus. Nestlé übernimmt die US-Firma Freshly nun ganz, nachdem 2017 bereits ein Minderheitsanteil gekauft worden war. Freshly bietet frisch zu

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats