Maue Nachfrage AB InBev bläst Börsengang der Asien-Sparte ab


Bierbrauer AB InBev wollte sein Asien-Geschäft an der Hongkonger Börse anbieten. Doch der Versuch scheiterte, da nicht genug Interessenten gefunden wurden.
Der weltgrößte Bierbrauer AB InBev bricht den geplanten Börsengang seines Asien-Geschäfts ab. In einer am Freitagabend veröffentlichten Mitteilung verwies das Unternehmen auf mehrere Faktoren, unter

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats