Mehrwertsteuer-Erhöhung in Großbritannien


Im Kampf gegen den Schuldenberg und leere Staatskassen hat die britische Regierung die Mehrwertsteuer von bislang 17,5 auf 20 Prozent erhöht. Damit sollen jährlich 13 Mrd. GBP (15,2 Mrd Euro) mehr eingenommen werden. Von der Steuer ausgenommen sind Lebensmittel, Kinderkleidung und Bücher.
Reduzierte Sätze gelten auch für einzelne Güter wie Kinder-Autositze oder Strom für Privathaushalte. Der

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats