Melitta Kaffee legt zu


Der Bremer Röster Melitta Kaffee GmbH erwartet für dieses Jahr deutliche Wachstumsimpulse vom Einstieg in den boomenden Markt der Einzelportionen. Das Geschäft mit Filterkaffee dürfte sich vor dem Hintergrund des Markt-Umfeldes zäher entwickeln als 2006. Für das vergangene Jahr meldet das Unternehmen einen Umsatzsprung von 13 Prozent. Hermann Arnold legt nachdenklich die Stirn in Falten. Die diesjährige Preispolitik des Handels bereitet dem Geschäftsführer der Bremer Melitta Kaffee GmbH sichtlich Kopfzerbrechen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats