Melitta tritt beim Kaffee neu auf


LZnet. Die Sparten der Melitta-Gruppe arbeiten künftig bei der Kaffeevermarktung enger zusammen. Als Klammer dient das gesamte Kaffeegeschäft, von der Bohne über den Filter bis zur Maschine. Zunächst kostet der neue Auftritt zwar mehr. Doch unterm Strich soll sich das Markenimage verbessern. Schließlich belastet der teure Rohkaffee das Ergebnis.
Dr. Frank Strege hat seinen neuen Job an der Spitze d

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats