Metro: Arbeitszeitkonten


Kölner wollen flexible Mitarbeiter Von Gerd Hanke Von "den laufenden Maßnahmen zur Kosten- und Prozeßkettenoptimierung" sind bei Metro in nicht unerheblichem Maße die Mitarbeiter in den Märkten betroffen.   Vorstandschef Klaus Wiegandt und seine Kolleg Dr. Wolf-Dietrich Loose (Personal undRecht) machten deutlich, daß die Bemühungen um einen flexiblen Personaleinsatz weiter mit Verve vorangetrieben werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats