Hohe Nachfrage treibt Preise höher


Die Nachfrage nach deutschem Käse im In- und Ausland sei zur Zeit so hoch, dass die Produktion der heimischen Molkereien nicht mehr ausreiche und nicht alle Händler und Exporteure in den nächsten Wochen mit dem vollen Umfang der bestellten Lieferung rechnen könnten, teilte die Zentrale Markt- und Preisberichtstelle (ZMP) in Bonn mit. Daher sei auch mit leicht höheren Preisen zu rechnen. Ursache für die knappe Versorgungslage sei eine insgesamt geringere Milcherzeugung in Deutschland.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats