Monsanto wird mehr Saatgut los


Das Geschäft des weltgrößten Agrar- und Biotechnikkonzerns Monsanto floriert. Im dritten Geschäftsquartal ist der US-Konzern mehr seines Saatguts und seiner Unkrautvernichter losgeworden. Die Bauern orderten verstärkt Getreide- und Sojasamen.
"Ich bin sehr zufrieden mit dem Stand der Dinge", erklärte Konzernchef Hugh Grant am Mittwoch. Der Umsatz lag von März bis Mai bei 4,2 Milliarden Dollar un

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats