Nestlé an russischer Babynahrung interessiert


Dem Schweizer Nahrungsmittelgiganten Nestlé wird Interesse am russischen Babynahrungshersteller Progress nachgesagt. Einem Bericht der russischen Tageszeitung "Kommersant" zufolge sei Nestlé bereits seit sechs Monaten mit der Eigentümerfamilie im Gespräch.
Aus Wettbewerbskreisen sei zu hören, dass die Schweizer die geplante Übernahme bereits innerhalb der nächsten zwei Wochen bekannt geben kön

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats