Nestlé baut russisches Nescafé-Werk aus


Im russischen Timaschewsk hat Nestlé die Erweiterung seiner Instantkaffee-Fabrik in Betrieb genommen. Mit der Investition in Höhe von 240 Mio. CHF (rund 193 Mio. Euro) sei das Werk zur größten Produktionsstätte für löslichen Kaffee des Konzerns in Europa ausgebaut worden.
Gleichzeitig stelle die 2008 beschlossene Erweiterung des Werks in der südwestlichen Region Krasnodar die bislang größte Inv

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats