Nestlé kauft Pfizer-Babynahrung


Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestle ("Alete") übernimmt für fast neun Milliarden Euro die Babynahrungssparte des US-Pharmariesen Pfizer. Für Nestle sei dies eine "strategische Ergänzung" des rasch wachsenden Geschäfts mit Säuglingsnahrung, teilte der Schweizer Konzern mit.
Unternehmenschef Paul Bulcke rechnet damit, dass sich die Übernahme bereits im ersten Jahr positiv auf Wachstum, Mar

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats