Neue Unsicherheit um Lieferdienst Investoren streiten um Eismann


Der Tiefkühllieferdienst Eismann ist zum Objekt eines bizarr wirkenden Streits unter Finanzinvestoren geraten. Eine niederländische Investmentgesellschaft hält sich für die Mehrheitseigentümerin des Lieferdienstes – obwohl sie ihre Anteile laut Handelsregisterdokumenten 2019 abgegeben hat. Die Folgen für Eismann sind offen.
Dem Tiefkühllieferdienst Eismann

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats