P&G schließt Wella in Darmstadt


Das Traditionsunternehmen Wella verlässt seinen Nachkriegs-Stammsitz in Darmstadt. Etwa 1000 Mitarbeiter des Herstellers für Haarkosmetik müssen auf Weisung des US-Mutterkonzerns Procter & Gamble (P&G) künftig in den ebenfalls im Rhein-Main-Gebiet gelegenen Taunusorten Kronberg und Schwalbach arbeiten.
Dort will der US-Konzern künftig seine kommerziellen Funktionen im Europageschäft kon

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats