Penny forciert Expansion


LZ|NET Mit Alain Caparros an der Rewe-Spitze sieht sich Penny im Aufbruch. Der Discounter plant jährlich bis zu 200 neue Märkte in Deutschland. Künftig investiert Penny auch in die Eigenentwicklung von Immobilien. Bis zu 10 Prozent der Neuflächen sollen künftig gekauft werden. Mit einem neuen Prototypen, den die Kölner in Berlin eröffneten, will die Nummer vier nun Plus angreifen. "Penny ist mit Volldampf unterwegs", skizziert Penny-Deutschland-Chef Fred von Privaloff die Stimmung bei dem Rewe-Discounter.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats