Heftiger Schlagabtausch


Das Prognos-Abschlussgutachten, wonach das Einwegpfand massive Umsatzeinbußen und Arbeitsplatzverluste bei der Industrie verursacht, hat einen heftigen Schlagabtausch ausgelöst. HDE und DIHT forderten Bundeswirtschaftminister Wolfgang Clement auf, dem "Pfandspuk ein Ende zu setzen" und sich gegen Umweltminister Jürgen Trittin zu positionieren. Auch Mitte der Woche war Wolfgang Clement (SPD) noch immer auf Tauchstation.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats