Raiffeisen-Genossenschaften Preisrückgänge und geopolitische Entwicklungen belasten


Die im Deutschen Raiffeisen-Verband (DRV) organisierten Genossen ziehen eine nüchterne Bilanz: 2014 haben sie mit 66 Mrd. Euro 2,3 Prozent weniger umgesetzt als im Vorjahr. Preisrückgänge bei Agrarrohstoffen sowohl im pflanzlichen als auch im tierischen Bereich hinterlassen ihre Spuren. Dazu kommt der belastende russische Importstopp.
Zwar wurde mit 51,7 Millionen Tonnen die höchste je erzielte

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats