Radeberger überarbeitet den Corona-Pfandkreislauf


Der Brauereikonzern Radeberger hat im Pfandstreit um Corona-Bierflaschen eingelenkt und wird das Mehrwegsystem nun auf neue Füße stellen. "Der Vertrieb der Kultmarke geht unverändert innerhalb des etablierten deutschen Mehrwegsystems weiter", teilte Radeberger am Mittwoch (11.7.) mit. Doch anders als bisher sollen in Mexiko wiederbefüllte Flaschen auch nach Deutschland zurückkommen.
Da bisher nur

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats