Reckitt Benckiser legt dank Schwellenländern zu


Der britische Wasch- und Putzmittelhersteller Reckitt Benckiser profitiert von Zuwächsen in den Schwellenländern. Im dritten Quartal legte der Umsatz um fünf Prozent auf 2,4 Mrd. Pfund (2,95 Mrd. Euro) zu, wie das Unternehmen am Mittwoch (24.10.) mitteilte. Das Geschäft in Europa und Nordamerika stagnierte jedoch. Seit Jahresbeginn steht ein Zuwachs von vier Prozent zu Buche. Währungseffekte

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats