Rom plant Steuer auf süße Getränke


Die italienische Regierung will mit einer neuen Steuer auf gezuckerte kohlensäurehaltige Getränke zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Gesundheitsminister Renato Balduzzi will die Ernährung besonders der jungen Generation verbessern und zugleich Geld für Gesundheitsmaßnahmen in die Kassen bringen.
Der Plan stößt allerdings auf Kritik. Verbraucherschützer werfen der Regierung vor, sie wolle

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats