Agrarprodukte Russland spürt Folgen des Importstopps


Das russische Importverbot für zahlreiche europäische Agrarprodukte war ein Schwerpunkt des Treffens der EU-Landwirtschaftsminister in Luxemburg.
Mehrere EU-Staaten haben die Absatzprobleme, die das russische Importverbot für viele westliche Lebensmittel ihren Branchen bereitet, auf die Tagesordnung des Agrarrates Anfang dieser Woche in Luxemburg gesetzt. Die betroffenen EU-Mitgliedsländer ford

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats