SABMiller erholt sich


Der Brauerei-Konzern SABMiller hat im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres wegen Wachstums in Afrika und Asien mehr Bier verkauft als im Vorjahr. Der Absatz des weltweit zweitgrößten Braukonzerns habe sich in den Monaten Januar bis März um 3 Prozent erhöht, der Umsatz dank Preissteigerungen um etwa fünf Prozent, teilte der Hersteller von Miller Lite, Peroni und Grolsch in London mit.
Am

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats