SCA-Priorität gilt den Marken


LZ|NET. Der Mischkonzern SCA will nach dem Zukauf der P & G-Hygienepapier-Marken die Profitabilität weiter steigern. Auch die Expansion steht auf dem Programm. "Wir müssen uns noch stärker auf die Marken konzentrieren und den Mut haben, uns aus Bereichen mit geringen Margen zurückzuziehen", steckt Jan Johansson, der neue Mann an der Spitze des schwedischen Konzerns Svenska Cellulosa Aktiebolaget (SCA), seine Ziele ab.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats