Sara Lee schreibt schwarze Zahlen


Der Konsumgüterhersteller Sara Lee konnte im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2011 Umsatz und Gewinn steigern. Die Prognose für das Gesamtjahr musste der US-Konzern allerdings nach unten korrigieren.
Laut einer am Donnerstag veröffentlichten Pressemitteilung stieg der Nettogewinn auf 153 Mio. US-Dollar. Im Vergleichzeitraum des Vorjahres hatte Sara Lee einen Nettoverlust von 336 Mio. USD hinne

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats