Soda Stream eckt wieder an


Der Trinkwassersprudler-Hersteller Soda Stream sorgt mit einer provokativen Marketingaktion abermals für Aufsehen: In Großbritannien hat das Kontrollgremium Clearcast einem Fernsehspot des Unternehmens die Ausstrahlungserlaubnis verweigert. Begründung: Der Clip verunglimpfe andere Softdrinks.
In dem Spot, der auf Youtube seit Anfang November bereits über eine Million Mal angeklickt wurde, werden

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats