Sozialplan Einigung im ostdeutschen Haribo-Werk erzielt


Die Geschäftsführung und der Betriebsrat des Haribo-Werkes in Wilkau-Haßlau haben sich auf einen Sozialplan geeinigt. Damit erhalten die Mitarbeiter finanzielle Kompensationen im Zuge der Schließung des Betriebes. Dass Haribo das Werk mit 150 Mitarbeitern dichtmacht, hatte einen regelrechten Medienrummel ausgelöst. 
Der Konflikt scheint beigelegt: Die 150 Beschä

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats