Sparprogramm Arla strafft in der Verwaltung und bei Käse


Arla will sparen: Der europäische Molkerei-Riese strafft in der dänischen Zentrale sowie der Käseproduktion in Großbritannien. Rund 350 Stellen sind gefährdet.
Der europäische Molkerei-Riese Arla hat sich ein Sparprogramm auferlegt, mit dem die Kosten um 400 Mio. Euro gesenkt werden sollen. Um das zu erreichen, strafft die Genossenschaft nun bei den unterstützend

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats